Bemusterung …

Als nächstes folgen die Gewerke Elektro und Heizung-Sanitär. Anschließend wird die Fußbodenheizung verlegt und der Estrich gegossen. Es folgt der Trockenbau, Malerarbeiten und der Fliesenleger hat seinen Auftritt. Damit wir nicht in Zeitdruck geraten und es nach hinten raus nicht eng wird, waren wir bereits zur Bemusterung. Wir starteten mit Fußboden und unser erster Weg führte uns in die Fliesenstudios in Erfurt und Gotha.

Hier haben wir in zwei Terminen Fliesen für Küchen und Bäder der Wohnungen 1,2,3 ausgesucht. Die Auswahl war sehr groß und die Beratung war einfach spitze. Nachdem das erledigt war, ging es weiter ins Sanitärstudio. Auch hier ein paar Eindrücke…

Küchen Teil 2 Wohnung 1

Nachdem der grobe Plan der ersten Küche steht, war es nun an der Zeit unsere Küchenplanung in Angriff zu nehmen…

Wir waren bei dem ersten Termin für Wohnung 2 schon dabei und haben viel gehört und gesehen, weshalb wir deutlich schneller waren beim Aussuchen. 😉 Es ist einfach verrückt, wenn man auf den Bildschirm schaut und Schritt für Schritt die eigene Küche entsteht. 🙂

Also los geht’s mit den ersten Eindrücken zu unserer Traumküche:

Natürlich haben wir uns auch weitere Küchenstudios angeschaut und haben uns eine Küche planen lassen. Dabei erlebt man schon lustige Sachen und würde manchmal gerne aufstehen und gehen, weil man nach 10 Minuten merkt das führt zu nichts. Das reicht von unfreundlichen Verkäufern, wo man denkt:” Mensch, nimm doch mal den Stock aus dem A……” bis zu intransparenten Preisen oder überteuerte Angebote.

Somit war für uns klar die erste Wahl ist die Beste und wir werden beide Küchen dort kaufen und einbauen lassen. Nach Aufmaß der Küche muss man übrigens mit 10 Wochen rechnen, bis die Küche steht.

Küchen Teil 1 Wohnung 2

Wir mussten uns in der letzten Zeit viele Gedanken rund um die Details machen und so wurde es auch Zeit sich Gedanken zur Küche zu machen. In unserer jetzigen Wohnung haben wir eine sehr preiswerte Baumarktküche. Für uns war klar sollten wir jemals umziehen, bleibt die Küche da oder wird ersetzt. Im Dschungel der Küchenstudios angekommen, war es an der Zeit den passenden Verkäufer zu finden. Von einem Nachbarn wurde uns ein Küchenstudio in Arnstadt empfohlen und da wir uns noch nicht entschieden hatten, machten wir dort einen Termin.

Als wir im ersten Küchenstudio angekommen sind, waren wir ganz schön nervös, man kauft ja nicht jeden Tag eine Küche. Da wir ein Mehrfamilienhaus bauen und in eine Wohnung meine Mutter einziehen wird, brauchten wir mindestens zwei Küchen. Da meine Mutter nur zu Besuch war und wir Angst hatten nicht beide Küchen an einem Tag zu schaffen, starteten wir mit ihrer. Eigentlich wusste sie schon wie sie was stellen wollte und hatte den Plan fast fertig im Kopf, dennoch nahm sich der Verkäufer viel Zeit. Wir erfuhren alles zu den Vor- und Nachteilen, lieber den Backofen erhöht oder die Spülmaschine. Welche Größe soll das Kochfeld haben, welche Dunstabzugshaube … Fragen über Fragen. Dank der sehr guten Beratung des Verkäufers überdachten und diskutierten wir die einzelnen Optionen ohne jeglichen Zeitdruck. Meine Mutter suchte die Front, Arbeitsplatte und Griffe aus und so langsam nahm die Küche Gestalt an.

Und da es einfacher ist, sich etwas vorzustellen wenn man Bilder hat, folgt jetzt die Bildstrecke: