WLAN und Netzwerk

Nachdem wir nun Internet haben , wird Zeit das Netzwerk (was anfänglich nur provisorisch zumsammengesteckt wurde) in den Endzustand zu Versetzen.

Baulich haben wir einige Sachen im Vorfeld geplant. Es gibt in jeder Wohnung einen “Wohnungsübergang” vom HAR und 2 Räume sind mit einer Netzwerkdose vorbereitet. Bei uns sind der Wohnungsanschluss und die beiden Endpunkte im Hauswirtschafsraum. Das Wohnzimmer und den Flur im OG haben wir mit den Netzwerkdose augestattet.

Mit einer alten FritzBox 3370 und Handy bewaffnet habe ich mir dann die Ausleuchtung angeschaut. Folgendes ist mir aufgefallen:

  • pro Wand steigt die Dämpfung um etwa 40%
  • pro Decke um etwa 70%. Bewehrungsstahl sei dank.

Also machte ich mir gedanken wo welches Gerät zu stehen hat. In der Wohnung 2 soll auch noch etwas WLAN-Signal für einen RaspBerry 4 als MediaCenter ankommen und unser Drucker vergisst gerne die WLAN-Konfig, sollte also wenn möglich via Kabel angeschlossen sein.

Am Ende sieht es so aus:

  • Fritz!Box 7590 als Kabel-Router -> HWR
  • Fritz!WLAN Repeater 1750E -> Flug OG
  • Fritz!Box 4040 im LAN-WLAN Repeater und Switch -> Wohnzimmer
  • Fritz!Box 3370 im WLAN-WLAN Repeater -> Wohnzimmer für Wohnung 2
  • FRITZ!Powerline 1220E -> HWR – Büro für Drucker und so

Alle Geräte sind in einem MESH und die Fritz!Box 7590 ist der MESH-Master. Als Netzanteil bleibt 10.10.12.0, alle ortsunveränderliche Geräte haben feste IP-Adressen. Im DHCP Server wurden dafür die Adressen 002 – 019 sowie 231 – 254 aus der Reservierung ausgeschlossen.

Natürlich ist dieses Netzwerk auch wieder Teil des RedNet. Ein Zusammenschlus von 5 Netzwerken.

Hier noch ein paar Bilder der einzelnen Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.