Erdbewegungen

Auch unser Nachbar fängt nun an zu buddeln, sie bewegen ganz schön viel Erde und drehen das ganze Grundstück auf links. Lange hat es nicht gedauert, bis wir unseren Tiefbauer an der Strippe hatten, der uns berichtete, dass die Grundstücksgrenze nicht eingehalten wurde. Wo gehobelt wird fallen Späne und unsere Nachbarn versicherten uns die Grenze bis zum nächsten Tag zu räumen. Also nicht so problematisch.

Am nächsten Tag hin zur Baustelle… zu unserer Verwunderung türmt sich jetzt eine riesige Menge Aushub an der Grundstücksgrenze. Unsere Nachbarn errichten ihr Haus über Straßenniveau, so dass sie mit Treppe ins Haus gehen. Aus diesem Grund hat sich der Höhenunterschied deutlich vergrößert und neben unserem Haus ist jetzt ein 3m Hang, mit einer beachtlichen Steigung ohne Sicherung.

Auch unsere Baufirma hat Bedenken, dass die Möglichkeit besteht, dass der Hang abrutscht und auf unserem Bauplatz landet. Das wäre der Supergau und würde uns um längen zurück werfen. Auch wir haben Bedenken, ob der Aushub mit dieser Steigung einem Starkregen stand hält und nicht abrutscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.