Des einen Freud ist des anderen Leid

In Gotha sind es seit Tagen über 30 Grad, richtiges Badewetter. Bei uns auf dem Bau haben die Männer geschwitzt und seit Freitag ist unsere Betondecke gegossen.

Das heiße Wetter mag nicht jeder, dazu gehört auch eine frische Betondecke. Also heißt es jetzt zweimal am Tag nach Arnstadt fahren zum Bewässern. Würden wir das nicht machen, trocknet der Beton zu schnell aus und es bilden sich feine Risse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.